Soeben erschienen

Bitzer FZ Titel klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

KS klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

NQ klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Lammers Freihandel klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

John Todesstrafe klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Die soziale Frage klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Soziale Rechte klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Richter Victoria Saal klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Heiteres Allerlei klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Karl Braun: Die Freizügigkeits-Gesetzgebung der Schweiz

Karl Braun (1822-1893) war maßgeblich daran beteiligt, daß die Freizügigkeit innerhalb Deutschlands eingeführt wurde.

In dieser Schrift von 1864 befaßt er sich mit der Entwicklung in der Schweiz. Während der Helvetischen Republik gab es von 1798 bis 1803 volle Freizügigkeit in der Schweiz. Aber mit der Wiederherstellung der Eidgenossenschaft, nach der Niederlage Napoleons als loser Staatenbund, schotteten sich die Kantone ab. Ja, es gab nicht einmal Freizügigkeit Braun Schweiz Titel 2innerhalb der Kantone. Erst mit der Umwandlung in einen Bundesstaat, der seinen Bürgern verfassungsmäßige Grundrechte, darunter auch die Freizügigkeit, garantiert, änderte sich das.

Für Karl Braun ist das schweizer Vorbild deshalb so interessant, weil 1864 der Deutsche Bund ein ebenso loser Staatenbund wie die Schweiz vor 1848 ist, und die Freizügigkeit zwischen den Staaten, ja in den meisten Staaten sogar innerhalb, stark eingeschränkt ist. Was Karl Braun nicht ahnen kann: ein Bundesstaat wird 1867 mit dem Norddeutschen Bund, 1871 mit dem Deutschen Reich kommen. Im Reichstag wird er bei der Durchsetzung der Freizügigkeit eine bedeutende Rolle als Berichterstatter der eingesetzten Kommission spielen.

Wir bringen diese Schrift neu heraus. Neben einer ausführlichen Einleitung von Hansjörg Walther gibt es einen Anhang mit der Diskussion des Kongresses Deutscher Volkswirte von 1863 zum Thema "Freizügigkeit", an der sich auch Karl Braun beteiligt hat. Außerdem ist der Text mit zahlreichen Fußnoten versehen, die biographische Angaben, Hinweise zum Hintergrund und Erklärungen ungewöhnlicher Begriffe umfassen.

Das Buch ist erhältlich als Taschenbuch zum Preis von 8,03 Euro und als Kindle-Buch zum Preis von 5,00 Euro. Mitglieder von Kindle Unlimited können es kostenlos lesen.

Weitere Bücher zum Thema finden Sie im Schwerpunkt "Freizügigkeit und Asylrecht" .

Autoren

Hermann Schulze-Delitzsch
Eugen Richter
Rudolf Virchow
Friedrich Stoltze
Julius Stettenheim
Wippchen

Vorschläge

Bitzer FZ Titel klein 2

Richter Victoria Saal klein 2

Schank 1

Irrlehren Master klein 2

Heiteres Allerlei klein 2

Helmhusen Lachen klein 4

Bernstein Schulze klein 4

Braun Freizgigkeit klein 2

John Todesstrafe klein 2

Wippchens Gedichte 1 klein 2